Heute ist es dann die wirkliche Realität. Der Umbau des Hauses ist gestartet und man kann förmlich zusehen, wie der künftige Modellbahnraum wächst.

Was genau wird gemacht?

Wände werden fallen, Stahlträger eingezogen, Boden neu betoniert
Mein neues Modellbahnprojekt startet. 40qm² neue Welt entstehen. Und ihr könnt dabei sein. Der Bau der Anlage wird medial begleitet (durch wen vermag ich noch nicht sagen. Ihr kennt die Macher). Das verspricht Livestreams, Blogs, Diskussionen und eine Menge Spaß.
Ein paar Eckdaten der Anlage:
– Steuerung RocRail
– 4 x 10gleisiger Schattenbahnhof mit 7m Abstellgleise
– 11m langer Hauptbahnhof
– 1 Haltepunkt innerhalb der Paradestrecke
– 1 Bahnhof innerhalb der Paradestrecke
– vorbildgerecht lange Züge
– Gleissystem Tillig Elite
– Signale : Formsignale, HV Signale, HL-Signale
– und vieles mehr…

Noch schnell meinen Kanal abonnieren :  YT-Kanal Jens Schlenkhoff

Aber nun starten wir den Bericht:

Um einen vernünftig großen Modellbahnraum zu bekommen, müssen dringend Wände entnommen werden. Diese sollte man nicht einfach so entfernen und hoffen das alles gut geht.

Als wurde ein Statiker mit der Aufgabe beauftragt. Schnell war klar, dass die Wände leider tragend sind und ein erheblicher Aufwand auf uns zukommt.

Der rechts gelb markierte Teil ist später ein Raum mit den Maßen 11,0m x 4,00m.  Damit kann man was anfangen. Also ran an die Arbeit

    Einige Tage später erhielten wir ein ganzes Buch über die Werte unseres Hauses. Verstehen tut man das nichts. Hauptsache, man hat es. Denn ohne wird kein Handwerker die Arbeit aufnehmen.
Anfänglich wurden die  Durchbrüche der Wände gemacht. Es macht schon ein komisches Gefühl im Bauch, wenn im eigenem Haus plötzlich Wände fallen.

Aber es dient ja letztendlich einem guten Zweck. 😉

Gegen Mittag wurde der Raum immer größer und größer.

Mit viel Phantasie konnte man sich schon vorstellen, wie die Anlage mal darin ausschaut. Bis dahin vergehen zwar noch einige Wochen aber de Startschuß ist gefallen.

Ein wahnsinniges Gefühl

Um unser Haus über eine Länge von 11m weiterhin stabil zu halten, werden 16cm Stahlträger eingezogen.

Die Fotos sind nicht die Besten. Jedoch vermag ich die Bauarbeiter nicht stören und schon gar nicht möchte ich s einen Träger auf den Fuß fallen haben 😉

Das für heute letzte Bild ist bereits eines der zweiten Stütze. Die Jungs sind echt flott.

 

Von JenneMann